aktuelles   skpr  

kontakt/impressum

 
 
 

Gewaltpr”vention

 
leer
 
Gewaltfreie Erziehung  
Kitas und Schulen  
Mädchenarbeit  
Streetball  
leer
Sucht und Drogen  
leer
Sport  
leer
÷PNV  
leer
Graffiti  
leer
Internet  
     
  Das Thema »Kinder und Jugendliche« ist einer der wichtigsten Schwerpunkte in der Präventionsarbeit des SKPR. Von hohem medialen Interesse geprägt, versucht der SKPR mit entsprechenden Projekten und Fachtagungen etc. die Diskussionen zu versachlichen.  
     
 

Juli 2011

Wie ticken Bielefelder Jugendliche wirklich?

Umfrage zur Lebenssituation junger Menschen zwischen 14 und 23 Jahren

bielefeld

Ein junges Forschungsteam der Universität Bielefeld hat in Zusammenarbeit mit dem SKPR einen Online-Fragebogen entwickelt, um ein realistisches Bild der jungen Bielefelder Generation zu erzeugen.
In der 15-minütigen Online-Befragung finden sich Fragen zur Stadt Bielefeld, zur Lebenssituation und Freizeitgestaltung junger Menschen in Bielefeld und zu Erfahrungen mit Gewalt.

›› hier geht es direkt zur Umfrage unter www.bielefeld-und-ich.de

 
a
 

3. Mai 2007

Jugend und Kriminalität – Jugend und Gewalt
Nehmen Jugendkriminalität und vor allem Jugendgewalt ständig zu?

Läuft – so heißt es in der Einladung zu dieser Tagung – unsere Jugend aus dem Ruder? Kriminologen beschäftigen sich zwar ständig mit diesen Überlegungen. Es ist aber bei den Wissenschaftlern in den letzten Jahren gelegentlich der Eindruck entstanden, dass differenzierte Erkenntnisse bei den Bürgern und Politikern gar nicht mehr so sehr gefragt sind, weil alle die Antwort anscheinend schon kennen: In der Regel wird angenommen, dass die Kriminalität kontinuierlich ansteigt.
a
• Tagungs-Dokumentation als PDF-Download_Teil 1
• Tagungs-Dokumentation als PDF-Download_Teil 2

Dr. Frank Robertz (links) und Prof. Bernhard Villmow (rechts) referierten im Ratssaal über Jugendkriminalität. (Quelle: NW 4. Mai 2007)

 
a
 

11. Mai 2005

Verschiedenes und Gleiches
Mädchen und junge Frauen aus Aussiedlerfamilien

Während den Jungen und jungen Männern aus Aussiedlerfamilien in den Medien und auch in jugendhilfepolitischen Diskussionen vermehrt Aufmerksamkeit gezollt wird, gibt es im Hinblick auf die Mädchen und jungen Frauen mit gleichem kulturellen Hintergrund nur unzureichende Informationen und Konzepte.

Diese Erkenntnis nehmen wir nun zum Anlass, in einer Kooperationsveranstaltung der Beratungsstelle des Vereins Mädchenhaus Bielefeld und dem SKPR den oben aufgeworfenen Fragen nachzugehen. Wir wollen versuchen, Antworten darauf zu finden, wie die Lebensrealitäten und Einstellungen von Mädchen und jungen Frauen aus Aussiedlerfamilien sind und wieso bestehende Angebote der Jugendhilfe kaum von ihnen genutzt werden. Welche Formen der Hilfe und Unterstützung wünschen sie sich, und wie müssen zukünftige Konzepte interkultureller Mädchenarbeit aussehen, um adäquate Angebote für die Mädchen und jungen Frauen zu entwickeln.

• Tagungs-Dokumentation als PDF-Download

 
a
Top 2009 © Sozial- und Kriminalpräventiver Rat der Stadt Bielefeld